FANDOM


Icon
Dieser Artikel behandelt die Episode. Meintest du Xavier Ramier?

„Der Taubenmann“ ist die achte Folge der ersten Staffel der Serie Miraculous – Geschichten von Ladybug und Cat Noir.

Zusammenfassung Bearbeiten

Im Kunstkurs von Marinettes Klasse soll ein Derby-Hut entworfen werden, den Adrien bei einem Fotoshooting tragen soll. Auf der Suche nach Inspiration für diesen Hut sieht Marinette einen Mann, der Tauben im Park füttert und von der Polizei vertrieben wird. Sofort ist Hawk Moth zur Stelle, um sich dessen Unmut zunutze zu machen und verwandelt ihn in Mr. Pigeon.

Handlung Bearbeiten

Der Schulleiter M. Damocles persönlich stellt den Schülern ihre Aufgabe vor: ein Designwettbewerb, bei dem die Kreation des Gewinners auf dem nächsten Fotoshooting M. Agrestes von Adrien getragen wird. Als M. Damocles dann das Thema des Wettbewerbs, nämlich Melonen, verkündet, ist Marinette ziemlich ratlos, weil sie dergleichen noch nie entworfen hat. Außerdem ergeht sie sich wieder einmal in Horrorszenarien über ihre Tolpatschigkeit und deren Folgen. Als Alya sich Marinettes Skizzenbuch geben lässt, um nachzuschauen, ob sich dort etwas geeignetes findet, kommt Adrien dazu und lobt sie für ihre „tollen Entwürfe“. Sie stellt den Sachverhalt richtig; Adrien wiederholt sein Lob gegenüber Marinette und schätzt die Chancen, den Wettbewerb zu gewinnen, hoch ein. Bei ihrer Antwort verhaspelt sich Marinette jedoch wieder gründlich, und Alya fordert sie auf, lockerer zu werden.

Einige Meter entfernt schmiedet Chloé, die die Szene mitbekommen hat, Pläne, wie sie selbst den Wettbewerb gewinnen kann – sie fordert ihre Freundin Sabrina auf, ihr den Skizzenblock Marinettes zu besorgen. Marinette verabschiedet sich von Alya, um sich in ihren „Garten der Inspiration“ zurückzuziehen.

Hawk Moth wartet in seinem Versteck ungeduldig auf sein nächstes Opfer, das ihm dabei hilft, Ladybugs und Cat Noirs Miraculous in seinen Besitz zu bringen. Währenddessen sitzt Marinette im Park und betrachtet den Eiffelturm, der von einem Schwarm Tauben umgeben ist. Gegenüber Tikki beklagt sie sich, wie schwer es sei, unter Druck kreativ zu sein; Tikki macht sie jedoch darauf aufmerksam, dass sie als Ladybug immer unter Druck steht und trotzdem kreativ ist. Davon ermuntert, hat Marinette sogleich ein paar gute Ideen. Trotzdem verwirft sie ihre Entwürfe; dann wird sie auf einen Mann mit seltsamen Bewegungen aufmerksam, der sich auf einer Parkbank niederlässt und die Tauben füttert. Allerdings ruft das sofort M. Raincomprix auf den Plan, dem dieser Mann, M. Ramier bereits bekannt ist; er erinnert ihn daran, dass es strengstens verboten ist, Tauben zu füttern, und dass er bereits von allen Parkwächtern Hausverbot erteilt bekommen hat. Ungehalten erteilt er ihm daher einen Platzverweis. Marinette hat Mitleid mit M. Ramier, und Tikki macht eine Bemerkung über die Ähnlichkeit dieses Mannes mit einem Vogel, hätte er eine Jacke aus Federn an. Von dieser Äußerung angeregt, macht sich Marinette über ihren nächsten Entwurf her.

Am Ufer der Seine setzt sich ein niedergeschlagener M. Ramier auf eine Bank. Hawk Moth erkennt seine Chance und schickt einen Akuma los. Im Park lauern Chloé und Sabrina im Hintergrund, die Marinette bei ihren Entwürfen ausspionieren. Als sie schließlich ihren gelungenen Entwurf betrachtet, gelingt es Sabrina, ein Foto davon zu machen. Mit diesem gestohlenen Entwurf will Chloé ihren Vater bitten, einen Schneider mit der Umsetzung zu beauftragen.

In ihrem Zimmer fertigt Marinette die Melone, die sie im Park entworfen hat, an. Als sie fast fertig ist, bemerkt sie, dass sie eine Vogelfeder, die Bestandteil des Hutes sein soll, vergessen hat. Sie rennt in den Park, und von einer Gruppe auffliegender Tauben bleiben ein paar Federn am Boden liegen. Erleichtert nimmt sie sich eine dieser Federn und rennt auf dem Rückweg in M. Raincomprix hinein. Nachdem sie sich bei ihm entschuldigt hat und weiter nach Hause läuft, hört man das Schlagen von Flügeln und sieht den Schatten eines großen Vogelschwarms, der auf M. Raincomprix zufliegt. Dieser schreit auf und ist kurz darauf verschwunden.

Auf dem Weg zur Schule sitzt Marinette in einem Bus, der in einen Verkehrsstau geraten ist. Auf der Straße sieht man eine große Anzahl von Tauben, die sich ein wenig bedrohlich verhalten. In den Nachrichten berichtet Mme Chamack über das Chaos, das eine Vielzahl von Tauben über Paris gebracht haben. Live bringt sie dann die Ankündigung des in Mr. Pigeon verwandelten M. Ramier, dass die Stadt jetzt den Tauben gehöre. Daraufhin verwandelt sich Marinette in Ladybug. Am Himmel sieht sie Formationen von Taubenschwärmen, welche Flugzeuge nachbilden; darüber ist sie sehr verwundert. Auch Cat Noir ist inzwischen aufgetaucht und gesteht Ladybug, dass er allergisch gegen Vogelfedern ist. Weiterhin berichtet er ihr, inzwischen herausgefunden zu haben, dass die Parkwächter von Paris verschwunden sind.

Das bringt Ladybug auf die Idee, Cat Noir einen Polizisten imitieren zu lassen, um damit Mr. Pigeon anzulocken. Allerdings wirkt Cat Noirs Auftreten ein wenig übertrieben, was Ladybug ihm auch sagt. Die gewünschte Wirkung hat dies aber trotzdem, denn Mr. Pigeon will auch Cat Noir und Ladybug treffen, um ihnen die Miraculous abzunehmen. Nach kurzer Zeit wird Ladybug Zeugin, wie die Tauben Cat Noir auf das Dach des „Le Grand Paris“ entführen. Von einem Schwarm Tauben getragen, erscheint dort auch Mr. Pigeon und veranlasst mit Hilfe seiner akumatisierten Lockpfeife die anderen Tauben, Ladybug und Cat Noir in einen Käfig einzusperren. Er fordert die Superhelden auf, die Miraculous auszuhändigen und droht ihnen für den Fall, dass sie das nicht tun damit, sie von seinen Tauben „unter Beschuss“ nehmen zu lassen, während die Tauben drohend mit dem Hinterteil wackeln.

Durch Aktivierung seines Kataklysmus befreit Cat Noir sich und Ladybug aus dem Käfig. Mr. Pigeon ist dadurch jedoch nicht überrascht, sondern meint nur, er würde damit „zwei Fliegen mit einer Klappe“ schlagen können, und lässt die beiden weiter von seinen Tauben verfolgen. Die Superhelden bringen sich im Treppenhaus des Hotels in Sicherheit, wo Cat Noir bemerkt, dass er sich zunächst zurückverwandeln muss. In der Lobby treffen sie auf M. Bourgeois, der sie darum bittet, etwas gegen die Tauben zu unternehmen, damit seine Gäste Paris nicht verlassen. Cat Noir schützt vor, zunächst ganz dringend zu müssen, dabei bittet er M. Bourgeois um etwas Camembert. Die Verwirrung M. Bourgeois‘ beantwortet Ladybug mit einer ratlosen Geste. Der Wunsch wird Cat Noir auf eine Weise erfüllt, die den Geschmacksnerven Plaggs sehr entgegenkommt.

Mit dem Fahrstuhl gelangt Ladybug in einen Empfangsraum auf einer höheren Etage und beobachtet durch die Fenster die Tauben, welche alle in eine Richtung fliegen. Als sie gerade beschließt, ihnen zu folgen, ist auch Cat Noir wieder zur Stelle, der sie mit dem Fahrstuhl abholt. Die beiden gelangen zum Grand Palais und entdecken, dass Mr. Pigeon die Parkwächter darin gefangen hält. Ladybug schmiedet einen Plan, wie die Parkwächter am besten zu befreien sind. Allerdings ist auch Mr. Pigeon darauf vorbereitet, die Superhelden im Grand Palais zu empfangen. Wegen Cat Noirs Allergie gegen Vogelfedern misslingt der von Ladybug geplante Überraschungsangriff. Im offenen Kampf gegen Mr. Pigeon und seine Tauben können die beiden keinen Vorteil erlangen, so dass Ladybug ihren Glücksbringer aktivert. Als der eine Münze erzeugt, sieht Ladybug ihre Chance in einem Automaten mit Vogelfutter. Auf dem Weg dorthin umwickelt sie mit ihrem Jojo Mr. Pigeons Fußgelenke, holt dann mit der Münze ein Päckchen Vogelfutter aus dem Automaten und wirft es Cat Noir zu. Dieser schleudert seinen magischen Stab auf das Päckchen, so dass es über Mr. Pigeon zerplatzt und das Vogelfutter auf ihn entlädt. Die Tauben werden dadurch angelockt und behindern die Sicht Mr. Pigeons. In diesem Moment zieht Ladybug das Band ihres Jojo an und befördert Mr. Pigeon über Kopf in die Luft; dadurch verliert er seine akumatisierte Lockpfeife. Durch einen Nieser verliert Cat Noir die gerade ergriffene Pfeife. Nun versuchen Ladybug, Cat Noir und Mr. Pigeon, jeweils als Erste zu der Pfeife zu gelangen und erreichen sie alle gleichzeitig. Mr. Pigeon ergreift sie zuerst, Bruchteile von Sekunden später Cat Noir und schließlich Ladybug. Durch einen heftigen Schlag gelingt es letzterer, die Pfeife unter der Hand Mr. Pigeons zu zertrümmern, wodurch der Akuma befreit wird. Mit dem Jojo fängt sie ihn ein, reinigt ihn und stellt mit dem Glücksbringer den ursprünglichen Zustand von Paris wieder her.

Hastig beendet die zurückverwandelte Marinette die Arbeiten an ihrer Melone. Im allerletzen Moment erscheint sie in der Schule, wo der lediglich über Videotelefonie anwesende M. Agreste bereits die Werke der Schüler begutachtet. Alya macht Marinette darauf aufmerksam, dass ihr Hut mit dem Chloés identisch ist, da wird das Plagiat bereits von M. Agreste in Augenschein genommen. Als Natalie Sancoeur mit dem Handy vor der Original ankommt, fällt auch M. Agreste die Übereinstimmung auf. In ihrer theatralischen Art bezichtigt Chloé Marinette, den Hut kopiert zu haben. Nun tritt letztere den Beweis an, dass der Hut in Wirklichkeit von ihr kreiert worden ist: sie verweist auf eine Signatur, die über Kopf in den Rand des Hutes, halb versteckt unter der Krempe eingearbeitet ist, und von der nur der wahre Urheber wissen kann. Von ihren Designkünsten überzeugt, sagt M. Agreste ihr zu, den Hut bei der nächsten Werbecampagne vorzustellen. Adrien lobt Marinette für ihr Werk, als er aber den Hut aufsetzen will, stellt sich heraus, dass (auch) er gegen Vogelfedern allergisch ist. Deswegen ist Marinette zunächst sehr erstaunt, freut sich aber dann darüber, dass Adrien ihr Schmuckstück vorstellen wird.

Vorkommende Charaktere Bearbeiten

Trivia Bearbeiten

  • Die Form der Flugzeugformation der Tauben entspricht der B-25, einem mittelschwerem amerikanischen Bomber aus den 1940er Jahren.
ve Episoden
Staffel 1
Aller Anfang ist schwer – Teil 1Aller Anfang ist schwer – Teil 2Stürmisches WetterDer BubblerDer BetrügerTimebreakerDer PharaoDer TaubenmannLady WifiDer RacheplanRogercopDer HorrificatorDer ValentinstagDer MimeTikki ist krankDarkbladeAnimanDie SpielshowDer SuperfanRockstarsKung FoodDer GamerReflektaLadybug in NötenEine ebenbürtige GegnerinVolpina
Staffel 2
Veröffentlichte Episoden

Eine böse WeihnachtsüberraschungDer CollectorPrime QueenRiposteParty mit FolgenBefanaRobostusDoch kein SuperheldDas RiesenbabyDer GlaciatorAußer Rand und BandDer VideodrehGorizillaZombiezouCaptain HardrockDie MeerjungfrauTroublemakerReverserFrozerKampf der Königinnen (Teil 1Teil 2) • Volles RisikoIm Netz der SpinneSandboy

Zukünftige Episoden (Achtung Spoiler!)

Tag der Helden (Teil 1Teil 2)

Staffel 3
NN
Spezialfolgen
Eine böse WeihnachtsüberraschungKampf der KöniginnenTag der Helden
Miraculous Info
ParisModeLadybug-BlogCat NoirGefühleMarienkäfer im BauchBeste FreundinnenLadybugs ultimative KraftDas DreamteamMarinettes Geburtstagsfeier
Miraculous Chibi
Dinner über den DächernEin unwiderstehlicher DuftCat Noir auf KartenjagdNeugiernasen leben gefährlich
Ein zickiges KätzchenBlume mit BissLadybuh!